Dienstleistungen


Dienstleistungen:

Liveaufnahmen von Konzerten

Beschallung des Publikums (Compact Line-Array)

Mobiles Tonstudio

Mixing / Mastering

Konzerte filmen in 4K (Multicam) / Audio in Studioqualität


Liveaufnahmen von Konzerten:

Für die Live-Aufnahmen kann abhängig von der jeweiligen Situation die jeweilige Mikrofon- und Preampkonfiguration ausgewählt werden. Der SPL Goldmike Preamp liefert einen eher warmen Sound. Die Focusrite Preamps sind für ihre Neutralität bekannt. Bezüglich Mikrofonierung wird vor der Aufnahme getestet, welches Setup für die jeweiligen Instrumente am besten klingt.

Mobiles Tonstudio:

Viele Leute nehmen gerne in ihrem eigenen Probelokal auf. Das ist problemlos möglich! Ich fahre hin! Speziell für solche Aktionen wurden bspw. die kompakten Monitorboxen von Presonus angeschafft ( Eris 4.5). Manch einer wird jetzt den Einwand anführen, dass es sich bei einem Probelokal um keinen akustisch ausgemessenen Raum handelt. Das ist richtig! Jedoch spielt das nur eine untergeordnete Rolle. Wir können mit Mikrofonen arbeiten, welche eine Nierencharakteristik aufweisen. Jene Mikrofone nehmen vor allem den Instrumentensound auf. Sollte der Raum jedoch gut klingen, stellen wir noch ein Stereopaar mit Kugelcharakteristik auf. In der schlussendlichen Bearbeitung kann man alles abstimmen und ggf. mit einem Faltungshall arbeiten. Diese Programme sind auf dem neusten Stand der Technik und von echten Räumen im Blindtest nicht mehr zu unterscheiden.


KLASSIK wir mit dem SPL MASTERING-COMPRESSOR bearbeitet. Das ist ein sehr gut klingender Summenkompressor. Er sorgt für ordentlich Druck in der Aufnahme. Trotzdem bleiben die Transienten, bzw. die Dynamik der Aufnahme voll erhalten. Nur die absoluten Spitzenpegel werden etwas reduziert. Das beste Gerät in seiner Klasse!


Mixing / Mastering:

Um das Beste aus den Aufnahmen herauszuholen sind folgende Punkte sehr wichtig:

Wir benötigen die Audiofiles oder eine Cubase-Session.

Alle Audiofiles müssen denselben Startpunkt haben (bei Locatorpunkt O anfangen), dieselbe Samplingrate, dieselbe Bit-Tiefe und dasselbe Format (.wav, .aiff etc..). Jeder Track sollte bezeichnet sein und nur einen Sound enthalten.

Bitte die Tracks von Tuning und Timing her so gut als möglich vorbereiten.

Die Spuren sollten keine Bearbeitung enthalten. Also Reverb, Delays etc… sollten nicht enthalten sein

Bitte beim Aufnehmen nicht in den roten Bereich gehen (Clipping). Sobald es einmal Verzerrungen auf den Aufnahmen hat, kann man sie nicht mehr entfernen.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung: music-engineering@gmx.ch